Dr. Florian Linkert

  • Rechtsanwalt
  • Partner
  • Fachanwalt für Insolvenz- und Sanierungsrecht

Krausenstraße 41
10117 Berlin
Tel.: +49 30 2000334-00
Fax: +49 30 2000334-99
E-Mail: berlin@bbl-law.com

Weitere Standorte

  • Chemnitz
  • Leipzig
  • Magdeburg
  • München
  • Potsdam

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch

Referenzen

Dr. Florian Linkert ist Fachanwalt für Insolvenz- und Sanierungsrecht und Partner bei BBL. Er ist seit vielen Jahren als Rechtsanwalt im Bereich Insolvenz und Sanierung tätig. Vor seinem Eintritt bei BBL war er in verschiedenen überörtlichen Wirtschaftskanzleien im Bereich Insolvenzverwaltung und Sanierung tätig, zuletzt als Gründungspartner einer bis zur Fusion mit BBL regional führenden Insolvenzverwalterkanzlei. Dr. Florian Linkert gilt als ausgewiesener Spezialist für Sanierungen mittels übertragender Sanierung, Insolvenzplan und Eigenverwaltung und wurde bereits in mehr als 1.000 Insolvenzverfahren als Insolvenzverwalter und Sachwalter von diversen Amtsgerichten in Deutschland bestellt. Darin liegt auch der Schwerpunkt seiner Tätigkeit. Seit Inkrafttreten des StaRUG übernimmt Dr. Florian Linkert auch die Rolle des Restrukturierungsbeauftragten. Darüber hinaus berät er Unternehmen in Krisensituationen und begleitet diese bei Sanierungsvorhaben, gerichtlich wie außergerichtlich.

Vita

  • seit 2017 Partner bei BBL Brockdorff und Vorgängergesellschaften
  • seit 2013 Fachanwalt für Insolvenz- und Sanierungsrecht
  • 2009 – 2017 LB Rechtsanwälte, Gründungspartner, Insolvenzverwaltung und Sanierungsberatung
  • 2007 – 2009 mmf Rechtsanwälte, Insolvenzverwaltung
  • 2005 – 2006 EY Law Luther Menold, Insolvenzverwaltung und Sanierungsberatung
  • 2005 Zulassung als Rechtsanwalt
  • 2002 – 2004 Referendariat in Berlin, Land Brandenburg und San Francisco/USA
  • Promotion zum Dr. iur. an der TU Dresden bei Prof. Dr. Wolfgang Lüke LL.M. über insolvenzrechtliche Risiken bei Asset-Backed Securities
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Insolvenzverwaltung
  • Eigenverwaltung
  • Restrukturierungsverfahren nach StaRUG
  • Sanierungsberatung

Mitgliedschaften

  • VID Verband Insolvenzverwalter und Sachwalter Deutschlands e.V.
  • NIVD Neue Insolvenzrechtsvereinigung Deutschlands e.V.
  • Berlin-Brandenburger Arbeitskreis für Insolvenzrecht e.V.
  • Wustrauer Arbeitskreis für Insolvenzrecht e.V.
  • Arbeitsgemeinschaft Insolvenzrecht und Sanierung im Deutschen Anwaltverein
  • Leipziger Insolvenzrechtsforum e.V.
  • Deutscher Anwaltverein e.V.
  • Berliner Anwaltsverein e.V.

Veröffentlichungen
Vorträge und Veröffentlichungen zu verschiedenen Themen des deutschen Insolvenzrechts, zuletzt:

  • Schneider/Linkert/von Buchwaldt (Hrsg.), Handbuch zum neuen Sanierungsrecht, Finanz Colloquium Heidelberg, 2021; Mitherausgeber und Autor des Kapitels B.VII.: „Der Restrukturierungsbeauftragte“

  • Der Insolvenzantrag kann eine Lösung sein, Unternehmeredition 2/2020, S. 66 ff.

  • Neues Gesetz erleichtert Apotheken-Sanierung, apotheke adhoc, online erschienen am 6. Oktober 2020

  • Anspruch auf Umwandlung von genehmigten Arztanstellungen in Zulassungen nach „Auflösung“ eines MVZ, Anm. zu BSG, Urteil v. 11.10.2017 – B 6 KA 27/16 R, NZI 2018, 616 ff. (mit K. Machatschek)

  • Vallender/Undritz (Hrsg.), Praxis des Insolvenzrechts, ZAP Verlag, 1. Auflage 2012: Autor der Kapitel 8. „Insolvenzplan“ und 9. „Eigenverwaltung“

  • Insolvenzrechtliche Risiken bei Asset-Backed Securities, vdp-Schriftenreihe, Band 36, Berlin 2008, zugleich Diss. Technische Universität Dresden

  • Bankruptcy Remoteness – Die „Insolvenzferne“ des SPV bei ABS – Transaktionen in den USA, RIW 3/2008, 104 ff.