• Sanierung & Insolvenz

  • Logistik

  • 2022

Orchesterspedition Kanitz: Möbelspedition Scholz übernimmt in übertragender Sanierung

Die vor allem für ihre Transportdienstleistungen für Orchester bekannte Berliner Spedition Kanitz wird im Rahmen einer übertragenden Sanierung von der Berliner Scholz Umzüge Möbelspedition GmbH übernommen und soll unter ihrem bekannten Markennamen Kanitz weitergeführt werden. Der entsprechende Kaufvertrag wurde vom Käufer, Unternehmensinhaber Rainer Scholz, und Insolvenzverwalter Dr. Florian Linkert rückwirkend zum 15. März 2021 unterzeichnet. Im Rahmen eines strukturierten Prozesses der Investorenansprache hatte sich Scholz mit seinem Angebot durchgesetzt. Das Kerngeschäft des im Zuge der Corona-Pandemie in die Krise gerutschten Unternehmens, insbesondere die anspruchsvolle Transportdienstleistung für Orchester, soll mit einem Teil der bisherigen Kernmannschaft fortgeführt werden. Die traditionsreiche Gerhard Kanitz KG Speditions- und Möbeltransportgesellschaft mbH & Co. hatte am 15. Dezember 2020 beim Amtsgericht Charlottenburg Insolvenz angemeldet, nachdem vor allem die Aufträge für Orchester-Transporte seit dem Frühjahr 2020 komplett ausgeblieben waren. Am 1. März 2021 wurde das Verfahren eröffnet und mit Unterzeichnung des Kaufvertrages beendet.