Heiko Schaefer

  • Rechtsanwalt
  • Senior Associate
  • Fachanwalt für Insolvenz- und Sanierungsrecht

Kesselsdorfer Straße 14
01159 Dresden
Tel.: +49 351 482916-0
Fax: +49 351 482916-29
E-Mail: dresden@bbl-law.com

Weitere Standorte

  • Leipzig
  • Chemnitz
  • Magdeburg
  • Berlin
  • Potsdam

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch

Referenzen

Heiko Schaefer ist seit über 15 Jahren im Bereich der Restrukturierungsberatung sowie der Insolvenzverwaltung tätig. An den Amtsgerichten Chemnitz, Dresden, Leipzig und Magdeburg wird er regelmäßig als Insolvenz- oder Sachwalter bestellt. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die rechtliche Begleitung von Eigenverwaltungsverfahren. Er ist auf Betriebsfortführungen im Rahmen komplexer Insolvenzverfahren spezialisiert.

Vita

  • seit 2013 BBL Brockdorff
  • 2006 – 2013 Rechtsanwalt in einer insolvenzrechtlich ausgerichteten, mittelständischen Anwaltskanzlei
  • Referendariat am Oberlandesgericht Dresden
  • Studium der Rechtswissenschaften in Dresden und Port Elizabeth/Südafrika

Beratungsschwerpunkte

  • Insolvenznahe Krisenberatung
  • Insolvenzverwaltung und Restrukturierung
  • Eigenverwaltung und Sachwaltung
  • Restrukturierung nach dem StaRUG
  • Distressed M&A

Mitgliedschaften

  • NIVD Neue Insolvenzrechtsvereinigung Deutschlands e.V.
  • Leipziger Insolvenzrechtsforum e.V.
  • Dresdner Juristische Gesellschaft e.V.

Veröffentlichungen
Vorträge und Veröffentlichungen zu verschiedenen Themen des deutschen Insolvenzrechts, zuletzt:

  • Co-host restruct.law – Der Restrukturierungspodcast (gemeinsam mit Dr. Christian Heintze)

  • Schneider/Linkert/von Buchwaldt (Hrsg.), Handbuch zum neuen Sanierungsrecht, Finanz Colloquium Heidelberg, 2021; Autor des Kapitels „Sanierung in der Bank- und Unternehmenspraxis seit Inkrafttreten des StaRUG“

  • Zum Nachweis der fristgerechten Einzahlung eines Gerichtskostenvorschusses für die Insolvenzfeststellungsklage bei bestrittener Forderung; Beschluss des LG Dessau-Roßlau vom 18.12.2015 (Az.: 8 T 154/15), in: EWiR 15/2016, S. 475 (zusammen mit Dr. Christian Heintze)

  • Kurzkommentar zur Zugehörigkeit des Wohnungsrechts als beschränkt persönliche Dienstbarkeit zur Insolvenzmasse; Beschluss des OLG München vom 14.09.2010 (Az.: 34 Wx 72/10), in EWiR 7/2011, S. 223

  • Kurzkommentar zur Feststellung des Stimmrechts für Forderungen des (insolventen) Gesellschafters der Schuldnerin auf Rückgewähr von kapitalersetzenden Leistungen; Beschluss des AG Dresden vom 02.05.2006 (Az.: 550 IN 2324/05), in EWiR 20/2006, S. 629