Dr. Georg Hüllen

  • Rechtsanwalt
  • Senior Associate
  • Fachanwalt für Arbeitsrecht
  • Fachanwalt für Insolvenz- und Sanierungsrecht

Zeilweg 42
60439 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 963761-130
Fax: +49 69 963761-145
E-Mail: frankfurt@bbl-law.com

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch

Referenzen

Dr. Georg Hüllen ist seit mehr als 20 Jahren als Rechtsanwalt zugelassen und seitdem schwerpunktmäßig auf den Gebieten des Insolvenz-, Sanierungs- und Restrukturierungsrechts, des Gesellschaftsrechts und des Arbeitsrechts tätig. Er berät und vertritt insbesondere Unternehmen und deren Vertretungsorgane im Bereich der vorgerichtlichen Restrukturierung wie im gerichtlichen Insolvenz- sowie Eigenverwaltungsverfahren, auch unter Beachtung der arbeitsrechtlichen Rahmenbedingungen. Darüber hinaus ist er – ebenso forensisch – sowohl mit der Durchsetzung als auch mit der Abwehr insolvenzspezifischer Ansprüche bestens vertraut.

Vita

  • seit 2021 Fachanwalt für Arbeitsrecht
  • seit 2019 BBL Brockdorff
  • seit 2014 Fachanwalt für Insolvenz- und Sanierungsrecht
  • 1999 – 2019 Rechtsanwalt in einer mittelständischen, überörtlichen, wirtschaftsrechtlich ausgerichteten Kanzlei in Frankfurt am Main
  • 1997 – 1999 Promotion an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg zum Dr. iur. (1999), zugleich Teilzeittätigkeit für einen Rechtsanwalt in Würzburg und anschließend in Ansbach
  • 1997 Zulassung als Rechtsanwalt
  • 1994 – 1996 Referendariat an den Landgerichten Bamberg und Würzburg und Wahlstation in Toronto/Kanada bei Rechtsanwälten Racioppo Zuber Coetzee Dionne
  • 1989 – 1994 Studium der Rechtswissenschaften an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, parallel hierzu bis zum Vordiplom: Studium der Betriebswirtschaftslehre

Beratungsschwerpunkte

  • Distressed Arbeitsrecht
  • Eigenverwaltung und Schutzschirmverfahren

Mitgliedschaften

  • Deutscher Privatinsolvenzrechtstag e.V.
  • Arbeitsgemeinschaft Insolvenzrecht und Sanierung im Deutschen Anwaltverein
  • Deutscher Anwaltverein e.V.

Veröffentlichungen
Vorträge und Veröffentlichungen zu verschiedenen Themen des deutschen Insolvenzrechts, zuletzt:

  • „Rechtsschutzprobleme beim Bürgerbegehren“, Dissertation

  • Schneider/Linkert/von Buchwaldt (Hrsg.), Handbuch zum neuen Sanierungsrecht, Finanz Colloquium Heidelberg, 2021; Autor der Kapitel B.IX.: „Gegenseitige Verträge, insbesondere in der Außenfinanzierung, und deren Gestaltung unter dem StaRUG“ und B.X.: „Konzernrestrukturierung und Innenfinanzierung unter dem StaRUG“ (mit Schneider)