• Sanierung & Insolvenz

  • Retail

  • 2022

Sporthaus Hübner: Erfolgreicher Verkauf nach Sanierung in Eigenverwaltung

Im Zuge der bundesweit für mehrere Wochen angeordneten Kontaktbeschränkungen und flächendeckenden Schließung von Einzelhandelsgeschäften im Frühjahr 2020 war der Umsatz der Unternehmensgruppe Dielmann, darunter die Sporthaus Robert Hübner GmbH, komplett weggebrochen. Die unmittelbar darauf von der Geschäftsführung implementierten Maßnahmen hatten zwar kurzfristig Wirkung gezeigt. Da ein Kreditantrag für eine erforderliche Überbrückungsfinanzierung unerwartet abgelehnt worden war, hatte die Unternehmensgruppe im Juni 2020 für diese beiden Gesellschaften ein Schutzschirmverfahren eingeleitet. Unter Federführung der Restrukturierungsexperten Steffen Schneider (BBL) und Dr. Kristian Schneider (nexpert) hat die seit Anfang Juni 2020 in Eigenverwaltung sanierte Sporthaus Robert Hübner GmbH aus Darmstadt in enger Abstimmung mit dem Gläubigerausschuss erfolgreich sieben ihrer insgesamt acht Filialen verkauft. Die beiden Sanierer hatten die Geschäftsführung übernommen, nachdem das Unternehmen infolge der Corona-Pandemie in eine Schieflage geraten war. Damit gingen insgesamt sieben Standorte zum 1. Januar 2021 auf neue Eigentümer über. Bestandteil der Transaktionen sind der Verkauf von Warenbestand und Filialausstattung sowie die Übernahme von 127 Mitarbeitern. Über die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der Transaktionen wurde Stillschweigen vereinbart.