Christian Graf Brockdorff LL.M.

  • Rechtsanwalt
  • Partner
  • Fachanwalt für Insolvenz- und Sanierungsrecht

Friedrich-Ebert-Straße 36
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 29800-0
Fax: +49 331 29800-99
E-Mail: potsdam@bbl-law.com

Weitere Standorte

  • Berlin
  • Leipzig
  • Magdeburg
  • Pasewalk

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch

Referenzen

Christian Graf Brockdorff LL.M. ist seit 1991 Rechtsanwalt und seit 1996 auch als Insolvenzverwalter und Sanierungsberater tätig. Er begleitet seitdem Unternehmen und Unternehmer jeder Größenordnung bei der gerichtlichen wie außergerichtlichen Sanierung. Seine Schwerpunkte liegen insbesondere im Bereich Insolvenz- und Eigenverwaltung, auch mit Auslands- und/oder Konzernbezug. Er saniert insbesondere mit Schuldenbereinigungs- und Insolvenzplänen seit Jahren sehr erfolgreich. Zudem ist er häufiger als doppelnütziger Treuhänder tätig und berät allgemein im Insolvenz- und Restrukturierungskontext.

Vita

  • seit 2002 BBL Brockdorff und Vorgängergesellschaften
  • 1998 – 2001 Rechtsanwalt/Insolvenzverwalter und Partner bei Heuking Kühn Lüer Wojtek
  • 1991 – 1997 Rechtsanwalt bei Luther & Partner und Vorgängergesellschaft in Hamburg und Berlin
  • 1989 – 1991 Referendariat am Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgericht/2. Juristisches Staatsexamen
  • 1988 Masterstudium (LL.M.), Philadelphia/USA
  • 1983 – 1987 Studium der Rechtswissenschaften in Hamburg und München

Beratungsschwerpunkte

  • Reguläre Insolvenzverwaltung (IN/IK-Verfahren)
  • Sanierung und Restrukturierung
  • Treuhändertätigkeit (sog. doppelnützige Treuhand)
  • Vorbereitung und Begleitung von Eigenverwaltungen mit oder ohne Schutzschirm
  • Sachwalter oder Tätigkeit als CRO
  • Allgemeine Vertretung von Unternehmen, Unternehmern, Gesellschaftern, Gläubigern im Krisenkontext
  • Gesellschaftsrecht, insbesondere M&A im insolvenznahen Kontext
  • Unternehmensfinanzierung, auch Distressed
  • Insolvenzpläne (ggf. mit Änderung der Gesellschafterstruktur)
  • Unternehmensnachfolge

Mitgliedschaften

  • Vorsitzender des Vorprüfungsausschusses für den Erwerb des Titels „Fachanwalt für Insolvenz- und Sanierungsrecht“ für die Rechtsanwaltskammer des Landes Brandenburg
  • Mitglied des Vorprüfungsausschusses für den Erwerb des Titels "Fachanwalt für Agrarrecht" für die Rechtsanwaltskammer des Landes Brandenburg
  • Vorstandsmitglied Wustrauer Arbeitskreis für Insolvenzrecht e.V., Potsdam
  • Korrespondierender Beirat bei der Deutschen Zeitschrift für Wirtschafts- und Insolvenzrecht (DZWIR)
  • Arbeitsgemeinschaft Insolvenzrecht und Sanierung im Deutschen Anwaltverein
  • VID Verband Insolvenzverwalter und Sachwalter Deutschlands e.V.
  • Forum Insolvenzrecht
  • Berlin-Brandenburger Arbeitskreis für Insolvenzrecht e.V.
  • BDU Bundesverband Deutscher Unternehmensberatungen e.V.
  • NIVD Neue Insolvenzrechtsvereinigung Deutschlands e.V.

Veröffentlichungen
Vorträge und Veröffentlichungen zu verschiedenen Themen des deutschen Insolvenzrechts, zuletzt:

  • „Der Gläubiger im Insolvenzverfahren“, Verlag Walter de Gruyter, Berlin 1999, Mitherausgeber und Co-Autor

  • „Insolvenz als Chance – Wie der Turn Around aus dem Insolvenzverfahren gelingt“, erschienen in: Dezemberausgabe 2006 der Zeitschrift „Der Mittelstand“

  • „Das Krankenhaus in der Krise – Krisenursachen und Restrukturierungsvarianten“, erschienen in: „Insolvenzrecht: Aktuelle Schwerpunkte aus Gläubigersicht“, Mitherausgeber und Co-Autor, Deutscher Sparkassenverlag, 2008

  • Startups in der Insolvenz: Sind Daten wertvoll oder eine Altlast? In: Gründerszene, 27. August 2018

  • „Krise und Insolvenz von Start-up-Unternehmen unter Einbeziehung des insolvenzrechtlichen Schicksals der von ihnen geschlossenen Lizenzverträge“, erschienen in: Insolvenzrecht 2017/2018, Mitherausgeber und Co-Autor, Deutscher Sparkassenverlag, 5. Auflage 2017

  • „Die Zukunft des Insolvenzverwalterberufs im Spannungsfeld von Marktveränderung und Gläubigerinteressen“, erschienen in: Insolvenzrecht 2015/2016, Mitherausgeber und Co-Autor, Deutscher Sparkassenverlag, 4. Auflage 2015

  • „Change of Control“ im Planinsolvenzverfahren – verbesserte Chancen für Gesellschafter und Investoren durch das ESUG, in: Betriebs-Berater 2014, Heft 32

  • „Das Nachlassinsolvenzverfahren – Besonderheiten und Risiken für Nachlassgläubiger und Erben“, erschienen in: Insolvenzrecht 2013/2014, Mitherausgeber und Co-Autor, Deutscher Sparkassenverlag, 3. Auflage 2013

  • Versteckte Chancen für Investoren – ESUG macht Unternehmen in der Insolvenz für Investoren interessant, in: Betriebs-Berater 2013, Heft 50, Seite 1