Dr. Christian Heintze LL.M.

  • Rechtsanwalt
  • Partner

Kesselsdorfer Straße 14
01159 Dresden
Tel.: +49 351 482916-0
Fax: +49 351 482916-29
E-Mail: dresden@bbl-law.com

Weitere Standorte

  • Leipzig
  • Chemnitz
  • Dessau-Roßlau
  • Gera

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch

Referenzen

Dr. Christian Heintze LL.M. ist seit über 20 Jahren in der Insolvenzverwaltung und Restrukturierungs­beratung tätig. Er verfügt als Insolvenzverwalter und Sanierungsberater über umfassende Erfahrungen bei komplexen, auch grenzüberschreitenden Unternehmenskrisen. Darüber hinaus berät er Investoren und Gläubiger bei der Wahrnehmung ihrer Rechte im Insolvenzverfahren.

Vita

  • 2009 Gründungspartner von BBL Brockdorff
  • 2008 Promotion zum Dr. iur. an der Universität Osnabrück
  • 2007 – 2009 Rechtsanwalt und Partner bei Brockdorff & Partner
  • 1999 – 2007 Rechtsanwalt bei Sozietät Kübler
  • Nebentätigkeiten bei Arthur Andersen und Haarmann, Hemmelrath & Partner
  • Referendariat in Dessau, Dresden und Tokio/Japan
  • Studium der Rechtswissenschaften und Finanz- und Steuerwissenschaften in Halle (Saale) und Osnabrück

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Insolvenzverwaltung
  • Eigenverwaltung
  • Distressed M&A

Mitgliedschaften

  • Gesellschaft für Restrukturierung – TMA Deutschland e.V.
  • VID Verband Insolvenzverwalter und Sachwalter Deutschlands e.V.
  • IBA International Bar Association
  • INSOL Europe
  • Leipziger Insolvenzrechtsforum e.V.
  • Dresdner Juristische Gesellschaft e.V.
  • European Legal Technology Association (ELTA)
  • taxOS – Alumni und Förderer der Steuerwissenschaften Osnabrück e.V.

Veröffentlichungen
Vorträge und Veröffentlichungen zu verschiedenen Themen des deutschen Insolvenzrechts, zuletzt:

  • Vorträge zu verschiedenen Themen des deutschen Restrukturierungsrechts und zu den Auswirkungen der Digitalisierung auf die Restrukturierungspraxis

  • Mitautor Handbuch Sanierungsrecht (Hrsg. Buchwaldt, Linkert, Schneider)

  • Co-host restruct.law – Der Restrukturierungspodcast (gemeinsam mit Heiko Schaefer)

  • Börsenzeitung vom 7.8.2022: Energieversorger im Restrukturierungsmodus

  • Zum Nachweis der fristgerechten Einzahlung eines Gerichtskostenvorschusses für die Insolvenzfeststellungsklage bei bestrittener Forderung; Beschluss des LG Dessau-Roßlau vom 18.12.2015 (Az.: 8 T 154/15), in: EWiR 15/2016, S. 475 (zusammen mit Rechtsanwalt Heiko Schaefer)

  • „Change of Control“ im Planinsolvenzverfahren – verbesserte Chancen für Gesellschafter und Investoren durch das ESUG, in: Betriebs-Berater 2014, Heft 32, Seite 1859