Holger Gutezeit LL.M.

  • Rechtsanwalt
  • Local Partner
  • Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

Friedrich-Ebert-Straße 36
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 29800-0
Fax: +49 331 29800-99
E-Mail: potsdam@bbl-law.com

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch

Referenzen

Holger Gutezeit LL.M. ist seit fast 20 Jahren im wirtschafts- und insolvenzrechtlichen Umfeld tätig. Er verfügt über langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Prozessführung und ist insbesondere auf haftungsrechtliche Risiken von Managern, Stakeholdern und Fondsanlegern spezialisiert. Gesellschaftsrechtliche Streitigkeiten zählen ebenfalls zu seinen Tätigkeitsschwerpunkten. In Beschlussanfechtungsprozessen bestellen ihn Kammern für Handelssachen daher regelmäßig zum besonderen Vertreter (Prozesspfleger) von Gesellschaften. Darüber hinaus berät Holger Gutezeit Mandanten bei Maßnahmen zur Überwindung von Unternehmenskrisen und zur Insolvenzvermeidung. Die Begleitung von in- und ausländischen Gläubigern in Insolvenzverfahren und deren Vertretung gegenüber Insolvenzverwaltern zählt ebenso zu seinen Tätigkeitsschwerpunkten.

Vita

  • 2018 Master of Laws (LL.M.) in Taxation and Business Law, Universität Potsdam
  • seit 2011 Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht
  • seit 2005 BBL Brockdorff und Vorgängergesellschaften
  • 2002 – 2004 Luther Menold Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
  • Referendariat am Oberlandesgericht Brandenburg, am Finanzgericht Berlin, bei EY Law Luther Menold GmbH und bei Hahn & Hahn Inc., Pretoria/Südafrika
  • Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Berlin, Osnabrück und Potsdam

Beratungsschwerpunkte

  • Prozessführung
  • Manager- und Gesellschafterhaftung
  • Sanierung
  • Restrukturierung

Mitgliedschaften

  • Potsdamer Juristische Gesellschaft e.V.

Veröffentlichungen
Vorträge und Veröffentlichungen zu verschiedenen Themen des deutschen Insolvenzrechts, zuletzt:

  • Schneider/Linkert/von Buchwaldt (Hrsg.), Handbuch zum neuen Sanierungsrecht, Finanz Colloquium Heidelberg, 2021; Autor des Kapitels C.IV.: „Spannungsfeld InsO/Gesellschaftsrecht“