• 28. August 2023

Restrukturierungskanzlei BBL ernennt zwei neue Counsel

Zum 01. Juli 2023 hat die Restrukturierungskanzlei BBL Florens von Bockum-Dolffs (Standort Möhnesee) und Dr. Georg Hüllen (Standort Frankfurt) jeweils zum Counsel ernannt.

Florens von Bockum-Dolffs (Master of European Business) ist seit über 15 Jahren im Bereich der Insolvenzverwaltung tätig und wird seither regelmäßig als Insolvenzverwalter und Treuhänder in Insolvenzverfahren aller Größenordnungen bestellt. Er verfügt über entsprechend große Erfahrung in der Fortführung von Unternehmen verschiedenster Branchen.  

Dr. Georg Hüllen ist seit mehr als 20 Jahren als Rechtsanwalt zugelassen und seitdem schwerpunktmäßig auf den Gebieten des Insolvenz-, Sanierungs- und Restrukturierungsrechts, des Gesellschaftsrechts und des Arbeitsrechts tätig. Er berät und vertritt insbesondere Unternehmen und deren Vertretungsorgane im Bereich der vorgerichtlichen Restrukturierung sowie in gerichtlichen Insolvenz- sowie Eigenverwaltungsverfahren.

 

„Dr. Georg Hüllen konnte seine fachliche Expertise in den vergangenen Jahren kontinuierlich ausbauen und blickt heute auf eine Vielzahl von komplexen Beratungsfällen zurück, in denen er unsere Mandanten und Mandantinnen erfolgreich unterstützt und vertreten hat. Wir freuen uns, dieses Engagement durch die Ernennung zum Counsel auch formal zu würdigen“, so Steffen Schneider, Partner am Standort Frankfurt.

„Mit dieser Ernennung zeigen wir auch, dass wir Karriereförderung ernst nehmen. Entsprechend wissen wir auch die langjährige BBL-Erfahrung und die hervorragenden Leistungen von Herrn von Bockum-Dolffs zu schätzen“, ergänzt Justus von Buchwaldt, Partner am Standort Hamburg.

 

Mit dem Counsel-Modell bietet BBL engagierten Juristen und Juristinnen, die über herausragendes Fachwissen verfügen, eine attraktive Alternative zum klassischen Partner-Track an. An die Ernennung zum Counsel werden umfangreiche Anforderungen gestellt, wie etwa eine mehrjährige Berufserfahrung, ein hohes Maß an Eigenständigkeit sowie die Fähigkeit standortübergreifende Projekte federführend zu begleiten.

Zurück zur Übersicht